Cypres 2 Tandem 1 pin ohne Abgabe Altgerät

Cypres 2 Tandem – Das Ding für Tandemmaster

Bei Abgabe Altgerät 100,00 € Gutschrift auf ein neues Gerät

Produktpreis: 1.120,00 €
Versandart:
  • Inland: 10,00 €
  • Ausland: 35,00 €

Description

Das CYPRES II Tandem 1 Pin, es aktiviert die Reserve wenn eine Sinkrate von mehr als 35 m/sec unterhalb von 580 m Höhe festgestellt wird.

1. Es ist bis zu 15 Minuten und bis zu einer Wassertiefe von 5 Metern süß-und  salzwasserdicht.

2. Die Energieversorgung ist für den Springer überhaupt kein Thema mehr. Er  braucht kein Batteriewechseldatum zu berücksichtigen, nicht die gemachten Sprünge zu zählen, Spannungsanzeige beobachten , nicht auf eine „Low Bat”Anzeige zu achten,braucht keine Batterie zu bezahlen und keinen Rigger zu engagieren, der aus diesem Grunde die Reserve Öffnen und neu packen muß.

3. Die Seriennummer des Gerätes kann auf dem Display abgelesen werden.

4. Das Datum der nächsten Wartung kann auf dem Display abgelesen werden.

5. Das Gerät erinnert den Springer rechtzeitig und auf eine elegante Weise, wenn der Wartungstermin heranrückt.

6. Das Gerät ist klein und leicht.

7. Das Gerät hat keine Ecken und Kanten was alle Rigger freut.

8. Die Wartung kann schon 6 Monate vor und 6 Monate nach dem rechnerischen Wartungstermin durchgeführt werden. Das ist einmal rund um den Kalender  und somit immer, ein geeignetes Datum für die Wartung zu finden.

 

Optimierte Eigenschaften:
1. Der Selbsttest dauert nur noch 10 Sekunden.
2.  Die Höhenverstellung wird nach wie vor in gleicher Weise vorgenommen, geht aber schneller.

 

Die bewährten Eigenschaften:

1.       Aktivierungshöhen

2.       Aktivierungsgeschwindigkeiten

3.       Die Höhenverstellmöglichkeit

4.       Das Gerät kompensiert zwischen den Sprüngen immer automatisch den sich ändernden Luftdruck des Wetters.

5.       Das Bedienelement (nur eine Taste)

6.       Das patentierte Loop Schneidesystem

7.       Das Cypres-Reserveloop Haltescheibensystem

8.       Die 14 Stunden Funktionszeit

9.       Die schon vom Hersteller ins Fallschirmsystem integrierten Aufnahmetaschen

für alle Cypres Elemente.

 

 

Der Gebrauch:

Nach dem Kauf steckt man das Gerät in die im System integrierten Aufnahmetaschen und vergisst es für 4 Jahre.

Dann lässt man eine Wartung machen und vergisst es für weitere 4 Jahre.

Dann lässt man eine weitere Wartung machen und vergisst es wieder für 4 Jahre.

Die einzige Ausnahme die man berücksichtigen muss, das man das Gerät vor dem ersten Sprung des Tages einschalten und den Filter wechselt, sollte man mal im Wasser gelandet sein.

 

 

Einschalten und vergessen:

Die Benutzung eines Cypres erlegt dem Springer keinerlei Einschränkungen in irgendeiner Weise auf. Die Handhabung ist extrem einfach: Es ist nur ein einziges Einschalten vor dem ersten Sprung des Tages erforderlich. Das abendliche Ausschalten ist unnötig, denn das Gerät erledigt das von selbst.

Luftdruckänderungen durch das Wetter werden vom Gerät zwischen den Sprüngen automatisch ausgeglichen.

Wenn man einmal einen Sprung auf ein anderes Höhenniveau machen will, kann man das am Gerät auf sehr einfache Weise einstellen.

Man hält einfach den Taster nach dem letzten Einschaltklick so lang gedrückt, bis man die gesuchte Höhendifferenz auf dem Display sieht.

Das Gerät ist weder sichtbar, noch fühlbar, noch hörbar und macht sich auch nie bemerkbar.

So lange nicht, bis die tödliche Gefahr nur noch wenige Sekunden entfernt ist. Erst dann kommt es ins Spiel zertrennt den Reserveloop und gibt damit den Reservehilfsschirm frei. Das ist seine einzige Aufgabe.

Jens Klaudtky